Kompetent in der Arbeitswelt

Kompetent in der Arbeitswelt

Das Projekt richtet sich vorrangig an Auszubildende. Diese sollen darin bestärkt werden im Ausbildungs- und Arbeitsalltag mutig und couragiert wegen Diskriminierungen zu handeln. Dazu bilden wir junge, engagierte Teamer_innen aus, die in Zweierteams in Berufsschulklassen gehen und dort sechs-stündige Projekttage zu vier Schwerpunktthemen durchführen.

Mittels verschiedener Methoden wie Rollenspielen, Kartenabfragen oder Gruppenarbeiten lernen die Azubis verschiedene Formen von Diskriminierungen und menschenverachtendem Verhalten kennen und wissen welche Folgen dies für die Betroffenen haben kann. Dabei arbeiten wir mit dem Peer-to-peer-Ansatz, d.h. junge Leute vermitteln den Azubis die Inhalte auf einer vertrauensvollen Ebene und setzen an ihrem Wissen und ihren Vorerfahrungen an.

Die Durchführung der Projekttage ist öffentlich gefördert und für die Schulen somit kostenlos. Das Projekt wird unterstützt durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“, der DGB Jugend Berlin-Brandenburg und dem Netzwerk für Demokratie und Courage.

Projekttage

Mehr zu den verschiedenen Themenschwerpunkten, genaue Tagesabläufe sowie einen Link zur Buchungsanfrage findet ihr hier.

Kontakt

Projekt Kompetent in der Arbeitswelt
Kapweg 4
13405 Berlin
+49 30 212 404 24
bbr@netzwerk-courage.de

 

   

JudithKompetent in der Arbeitswelt